Lieder

 

Kleine Atemmeditation: im aufrechten Sitzen
Stellen wir uns einen Kokon aus Licht um uns herum vor und lassen ihn ein- und
ausatmend heller/strahlender werden. Dann stellen wir uns vor, dass wir mit
jedem Einatmen Licht in unseren Körper aufnehmen und mit jedem Ausatmen führen
wir das Licht allmählich von Kopf bis Fuß in unseren Körper hinein – ganz bewußt, voller Freude, zeitnehmend und mit der konkreten Vorstellung – in jedes Organ, jede Zelle, bis wir ganz ausgefüllt sind von Licht in uns. Wir nehmen auch wahr, wie der Kokon von Licht uns weiter umgibt und unser  Umfeld heller macht.
Dann öffnen wir die Augen,
umarmen uns selbst, danken für die neue Energie und schauen auf das, was ansteht.


Affirmation:

Licht vom Himmel, Licht für mein Herz,
Licht für alle Wesen, Licht auf meinem Weg.

 


Dein Licht ist in allen Formen – Bibijan Kalima Masse-Porter

Das Lied ist Teil eines Sufi Gebetes, dem “Salat” von Hazrat Inayat Khan/Nordindien.
Geistige Toleranz und das Miteinander der Kulturen und Religionen waren sein Lebensziel.

Die Sufis werden auch als Mystiker des Islam bezeichnet. Sie achten und verehren das
Göttliche in jedem Sein.
“Allah-ha!” so hat Jesus auf Aramäisch “Gott, die höchste Einheit!” bezeichnet.

//:Dein Licht ist in allen Formen. Deine Liebe in allen Wesen.://
//:Hu Allah, Hu Allah, Hu Allah Hu.://

 


Sei einfach so wie du bist – Birgit Kratz

Sei einfach so wie du bist, sein einfach so wie du bist,
sei einfach so wie du jetzt grad bist, sei einfach so, wie du bist.

weitere Stropen: – (Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!)
– Sing einfach so wie du singst.
– Tanz einfach so wie du tanzt.
– Leb einfach so wie du lebst.
– Fühl einfach das was du fühlst.
– Gib einfach das, was du bist.

 


Ich bin schön, wenn ich singe – Dorit Paul

//:Ich bin schön, wenn ich singe,
ja dann lacht mein Gesicht
und mein Herz fängt an zu glüh´n://
Ich fühle mich frei,
die Gedanken kreisen nicht – x!
am Ende des Tunnels ist ein Licht.

 


Shalom – lai lai – traditionell jüdisch Nigun
Shalom = Frieden, lai lai = Bestätigung: So sei es!
ein freudiger Tanz, der auch immer schneller werden kann.

//:Sha – – – lom, Sha – – – lom, Sha – – – lo – – m, Sha – – – lom://
(auf jedes Shalom geht man 4 bedachtsame Schritte auf der Kreisbahn
und wechselt die Richtung bei der Wiederholung.)
//:lai lai lai lai lai, lai lai lai lai lai, lai lai lai lai lai lai lai, lai lai lai lai lai.://
(
Die Kommata bezeichnen die Abschnitte. )
Man geht in die Mitte und hebt die Arme =  Bitte um Frieden!
Dann geht man rückwärts und senkt die Arme = Erde mit Friedensenergie segnen! Wiederholung! Man kann das langsame Tempo wählen oder doppelt so schnell gehen.)